Azubis der Generation Z

Die Gruppe der sogenannten "Generation Z", wie die ab 1995 Geborene bezeichnet werden, stellt ganz neue Ansprüche an Ausbildungsbetriebe und damit an die Arbeitgeber. Bekannt ist die Generation Z auch als "Digital Natives", weil sie in der digitalen Welt aufgewachsen ist und die analoge Welt nur aus Erzählungen kennt.

Wie sie ticken und was sie sich von ihrem Arbeitgeber wünschen

Erfahrung aus Jahrzehnten Azubitrainings

Wir begleiten Azubis und deren Ausbilder seit Jahrzehnten bei unterschiedlichen Veranstaltungsformaten vom Azubi-Tag oder Kick-off bis hin zu einwöchigen Azubiseminaren. Das gibt unseren Azubitrainern Gelegenheit, die GenZ live in Aktion zu erleben. Weil die jungen Menschen bei der Bewältigung verschiedener Aufgaben und Problemstellungen im Rahmen unserer Outdoorprogramme in eine aktive Lernsituation versetzt werden, können wir beobachten, wie sich die Fähigkeiten, die Ansprüche aber auch die Probleme wandeln.

Das gemeinsame Lösen von Teamaufgaben schafft eine konkrete – wenn auch künstlich herbeigeführte – Situation, in der sich die Azubis gegenseitig besser kennenlernen. Sie bauen Selbstvertrauen auf, verbessern ihre Kommunikation, nutzen den Raum für Gespräche und Feedback und, ganz wichtig, gewinnen Vertrauen zu ihrem Ausbilder. Eine solche Situation liefert solide Erkenntnisse über die zum Teil neue Herangehensweise der Generation Z und ihren Umgang mit Herausforderungen, aber auch über ihre Wunschvorstellungen, was den eigenen Werdegang in Unternehmen betrifft.

Merkmale der Generation Z

So fiel unseren Trainern z. B. auf, dass es Azubis dieser neuen Generation immens wichtig ist, ernst genommen zu werden. Ein weiteres Merkmal dieser Gruppe ist die Fähigkeit, digitale Informationen rasch zu verarbeiten und nutzenbringend einzusetzen. Passend dazu sind stets alle Teilnehmer von Azubi-Workshops und Azubi-Seminaren sehr gut mit Smartphones und Tablets ausgerüstet. Außerdem stellte sich z. B. beim Seilbrückenbau-Projekt heraus, dass die Teilnehmer über große Innovationsbereitschaft und ein schnelles Reaktionsvermögen verfügen und ihre Fähigkeit zu vernetztem Denken stark ausgeprägt ist. Die Generation Z interessiert sich sehr für neue Herausforderungen und mag es, ihre Komfortzone immer noch ein wenig weiter auszudehnen. Selbstvertrauen und Vertrauen in andere fallen Angehörigen der GenZ eher leicht. Finanzielle Anreize, ein extrahohes Gehalt und Status stehen dagegen für viele nicht an erster Stelle. Vielmehr zählen ein gutes Betriebsklima, ein angenehmes Arbeitsumfeld und die Chance, sich selbst zu verwirklichen und Spaß am Beruf zu haben. Zufriedenheit beziehen diese Personen vor allem aus dem privaten Bereich. Sie definieren sich weniger über berufliche Erfolge als die bisherigen Generationen.

Passgenaue Azubi-Programme

Es gilt nun, mit geeigneten Programmen ein ideales Umfeld zu schaffen, um die Stärken zu fördern und Bewusstsein für Verbesserungsmöglichkeiten zu schaffen. Optimal eignet sich dazu zum Beispiel unser Hochseilgarten: Die Teilnehmer sichern sich gegenseitig, während sie die Höhe und das Ansteigen des Adrenalins erleben – gefragt sind Vertrauen in sich selbst und andere.

Erst, wenn man die Unternehmenswerte und auch seine eigenen Werte kennt, ist eine Orientierung an diesen Werten überhaupt möglich. Beim "Werte-Memory" beispielsweise rücken die Werte in den Fokus und ins Bewusstsein. Unsere Trainer berichten, dass sich regelmäßig in den Reflexionsrunden nach gemeinsam gelösten Teamaufgaben zeigt, was für die Generation Z einen hohen Stellenwert hat;

  • Abwechslung und Selbstbestimmung im Berufsalltag
  • Gute Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten
  • Echte Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten und Kompromissbereitschaft bei Urlaubstagen
  • Moderne Kommunikationskultur mit flachen Hierarchien und die Beteiligung von Auszubildenden bei Austauschrunden
  • Positive Anerkennungskultur, indem z.B. die Auszubildenden in wichtige Projekte eingebunden werden bis hin zur Leitung eigener kleiner Projekte - dies wirkt motivierender auf junge Menschen als rein monetäre Anreize
  • Trotz vieler veränderter Bedürfnisse bleibt jedoch eines gleich und das ist der Wunsch nach Sicherheit. Denn auch die Generation Z braucht das Gefühl von Sicherheit, um optimistisch in die Zukunft zu schauen

Wie es schon immer war: einiges ändert sich und manches hat Bestand. Um herauszufinden, wie Sie am besten damit und mit ihren Azubis umgehen, ist es essenziell, dass Sie Ihre Auszubildenden möglichst direkt zum Auftakt ihrer Lehre kennenlernen. Eine gut aufgesetzte Azubi-Veranstaltung bietet zudem die Gelegenheit, junge Leute aus unterschiedlichen Lehrjahren zusammenzubringen, damit sie sich von Beginn an austauschen und gegenseitig unterstützen können.

Gerne organisieren wir Ihre Azubitage und -seminare oder entwerfen eine Kick-off-Veranstaltung, an die sich Ihre Azubis noch lange gerne erinnern werden!