16.06.2018 Angetreten als Pflichterfüller, gegangen als Markenbotschafter

Branche: IT-Branche (Softwarehersteller) – abteilungsübergreifend
Ansprechpartner: Frau L. Herne, Assistenz der Geschäftsleitung
Teilnehmer: ca. 120 Mitarbeiter mit Familie (gesamt ca. 300 Personen, davon ca. 80 Kinder)

Da im Dezember unsere Weihnachtsfeier eher im kleineren Rahmen stattgefunden hat, wollte mein Chef zum 50. Firmenjubiläum für seine Mitarbeiter ein besonderes Fest veranstalten. Seiner Meinung nach boten sich für dieses Firmenfest die Sommermonate besonders an. Er sah das Fest als die ideale Gelegenheit, sich bei allen Mitarbeitern in lockerer Atmosphäre für ihre tolle Arbeit zu bedanken.

Nach einem kurzen gemeinsamen Meeting stand für ihn dann fest, dass er auch noch die Familien und Partner von den Mitarbeitern mit einladen möchte. Nachdem wir nun auf eine Teilnehmerzahl von ca. 300 Personen inklusive ca. 80 Kindern kamen, war mir schnell klar, dass ich für die Organisation und die Umsetzung professionelle Unterstützung benötigte. Ich habe schon kleinere Veranstaltungen mit der faszinatour GmbH zusammen durchgeführt und kannte meine Ansprechpartnerin mittlerweile ganz gut. Bei einem ersten Telefonat zu unserem nun neuen Anliegen besprachen wir gemeinsam die Rahmenbedingungen. Da faszinatour schon einige Sommerfeste durchgeführt hatte, konnte man mir schon vorab einige wichtige Infos am Telefon mitteilen. Wir einigten uns aufgrund der guten Erfahrungswerte von faszinatour recht schnell auf eine Location. Der Termin war bis zu diesem Zeitpunkt noch ziemlich flexibel. Bezüglich des Programmablaufes war ich mir nicht ganz sicher, in welche Richtung es für uns gehen sollte, entweder alle gemeinsam oder mit Auswahlprogrammen. Wichtig war nur, dass für jeden ein passendes Programm angeboten werden sollte.

Nachdem Frau Schmid von faszinatour die Termine bei der angedachten Location geprüft hatte, bekamen wir von ihr zwei mögliche Konzeptideen angeboten. Wir entschieden uns im Februar recht schnell für das “FEEL-GOOD Camp”, da bei dieser Idee alle 300 Teilnehmer sich im Camp treffen und hier den Nachmittag und Abend gemeinsam verbringen. Im Mai schickte ich dann die Einladungskarten raus und war über die sehr gute Rückmeldung und Teilnahmebereitschaft positiv überrascht.

Dann war es soweit: Monate der Planung, Vorreisen und Absprachen lagen hinter mir und dem Team von faszinatour. Nachdem ich bisher eher die Verantwortung für kleinere Veranstaltungen hatte, war ich dieses Mal wirklich nervös.

An einem Samstagnachmittag im Juni startete dann unser “FEEL-GOOD Camp”. Der Vormittag war noch leicht bewölkt, aber spätestens am Mittag hatten wir das schönste Sommerwetter – war ja auch so bei faszinatour bestellt. Ich war bereits um 13.00Uhr vor Ort, aber das Team von faszinatour hatte schon alle Stationen sowie den Relaxbereich fertig aufgebaut. Ab 14.00Uhr kamen die Teilnehmer und ihre Familien zur Location und wurden dann am Infodesk von der faszinatour Projektleiterin und den Trainern begrüßt. Bei dieser Begrüßung wurden dann der Ablauf und das Programm vorgestellt. Wir haben im Vorfeld verschiedene Aktivitäten für die Erwachsenen ausgewählt – von sportlich bis gemütlich. Jeder konnte an diesem Nachmittag also nach Lust und Laune auswählen.

An den einzelnen Stationen trafen die Teilnehmer und Mitarbeiter immer wieder aufeinander, lernten sich besser kennen und verbrachten gemeinsam den Nachmittag. Das stärkte schon vor Ort den Zusammenhalt bei den Mitarbeitern. Auch an ein Kinderprogramm wurde gedacht: Kinderschminken und Hüpfburg durften dabei natürlich nicht fehlen. Aber auch Erholung war uns beim Sommerfest enorm wichtig und wer dies suchte, der ging in den Lounge- und Relaxbereich. Ganz in unserem Unternehmensdesign gestaltet, gab es dort nun die Gelegenheit zum Relaxen, Plaudern und zum besseren Kennenlernen von Mitarbeitern, Teamleitern und Vorgesetzten.

Vor dem BBQ am Abend wartete zum Abschluss des Tages noch das große "Get-together" auf alle Teilnehmer. Nach einer Ansprache unseres Geschäftsführers, in der er sich noch einmal bei allen Mitarbeitern bedankte, wartete dann das gemeinsame Finale mit allen 300 Teilnehmern auf uns. Das Trainerteam von faszinatour leitete uns an und sorgte mit der Abschlussübung für ein emotionales Highlight.

Mit dem Ende des Finales begann der Übergang zur Abendveranstaltung. Das gebuchte BBQ ließ keine Wünsche offen und schmeckte allen sehr gut. Da ich selbst gerne tanze, war es mir wichtig, am Abend noch die Möglichkeit zu haben, bei guter Musik den tollen Tag ausklingen zu lassen.

Für uns Mitarbeiter und alle Familien war es eine schöne Erfahrung. Alle Beteiligten werden es sicherlich lange sehr positiv in Erinnerung behalten. Bei der jährlichen allgemeinen Mitarbeiterbefragung stellte sich zudem heraus, dass sich die Mitarbeitet nun noch besser mit dem Unternehmen und der Geschäftsführung identifizieren können. Ein voller Erfolg also!

Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen